TURNIERTANZ

Gruppeneinteilungen 

Im Tanzclub Grün-Gold hat man auch die Möglichkeit, das Tanzen als Leistungssport zu betreiben oder zusätzlich an Wettbewerben teilzunehmen.

Das Standardtraining der Paare B-S findet seit 04. April 2014 immer Freitags in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr statt.

Turnierpaare haben in der Zeit vor 18.00 Uhr und nach dem Turniertraining die Möglichkeit, bei unserem Trainer Frank Knief zusätzlich Privatstunden zu nehmen.

Weiter steht den Turnierpaaren in den freien Zeiten der große bzw. kleine Saal für Freitraining zur Verfügung.

Ebenfalls seit 04. April 2014 wird vom gleichen Trainer von 18.00 bis 19.30 Uhr unterrichtet die Breitensport- und Turniereinsteigergruppe Standard unterrichtet. Hier sind alle willkommen, welche mehr Anspruch ans Tanzen haben, als nur Schritte und Figurenfolgen zu können.

An kostenlosen Probetrainingsabenden kann jeder mit etwas Vorkenntnissen teilnehmen.

Mit unserem Trainer Frank Knief steht uns ein kompetenter Trainer in beiden Bereichen des Turniertanzens zur Verfügung.

Frank Knief war zusammen mit seiner heutigen Frau Andrea 4x Deutscher Meister in der Kombination (alle Standard- und Lateintänze) in den Jahren 1989 bis 1992 und Weltmeister 1992 und ist Inhaber der Trainer A-Lizenz.

2 Paare im TSH-Kader 2014

Für das Jahr 2014 hatte der Tanzsportverband Schleswig-Holstein gleich 2 Paare unseres Vereins in den Landeskader Standard berufen.

Maren Ohlsen und Holger Schröder gehören dem Leistungskader II des Standardbereichs an, während Annette und Ray Wieg  im Nachwuchskader trainieren.

Trainer dieser Kadergruppen ist Marcus Weiß, Tanzpartner von Isabel Edvardsson.

07.04.2014 

Gastpaare anderer Vereine

Außerdem haben Gastpaare aus anderen Vereinen die Möglichkeit, in einer der beiden Gruppen für einen Betrag in Höhe von 10,- €/Paar je Termin für den Tanzkreis bzw. 15,- €/Paar je Termin für die Turniergruppe mit zu trainieren. Einfach Kontakt zum 1. Vorsitzenden aufnehmen unter Tel. 0176/32553456 oder per eMail an info@ggc-schleswig.de.

Frank Knief

deutscher Meister 10 Tänze 1989-1992

Weltmeister 10 Tänze 1992

Tanzsporttrainer mit A-Lizenz

Wertungsrichter mit S-Lizenz

5 Jahre Nationaltrainer in Südafrika

 Frank Knief 2008

Turniertanz im DTV

Im deutschen Tanzsportverband ist das Turniertanzen in verschiedene Alters- und Leistungsstufen eingeteilt. Die jüngste Altergruppe bilden dabei die Kinder I mit einem Alter bis 9 Jahren, die Gruppe mit dem höchsten Alter sind die Senioren IV ab 66 Jahren.

Der Einstieg in den Turniertanz erfolgt entweder zunächst über sogenannte Breitensportwettbewerbe oder gleich in der untersten Startklasse, der D.

Unterschieden wird außerdem nach den Turnierarten Standard und Latein. Zu den fünf Standardtänzen zählen Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep. Die Lateiamerikanischen Tänze sind Samba, ChaCha, Rumba, Paso Doble und Jive. In der untersten Klassen D werden aber noch kein Wiener Walzer und Slowfox bzw. Samba und Paso Doble gefordert, was den Einstieg doch erleichtert.

Um in eine nächsthöhere Klasse aufzusteigen, muss man sogenannte Platzierungen und Punkte sammeln. Für jedes Paar, welches man bei einem Turnier hinter sich lässt erhält man einen Punkt. Platzierungen zum Aufstieg sind in der Regel der erste bis dritte Platz, in den unteren Klassen auch schon mal der erste bis fünfte Rang.

Das Ziel eines jeden Tanzpaares ist es, über die D-, C-, B und A-Klasse in die höchste Leistungsstufe, die S-Klasse aufzusteigen. Dort tritt man dann gegen die leistungssärksten Paare in Deutschland auf Ranglistenturnieren und Meisterschaften an. Außerdem hat man ab der A-Klasse die Möglichkeit, im In- und Ausland an dortigen internationalen Turnieren des Weltverbandes (WDSF) teilzunehmen.

Startgruppen im DTV

Kindergruppen
Kinder I Höchstalter des älteren Partners 9 Jahre
Kinder II Höchstalter des älteren Partner 11 Jahre
 
Juniorengruppen
Junioren I Höchstalter des älteren Partners 13 Jahre
Junioren II Höchstalter des älteren Partners 15 Jahre
 
Jugendgruppen
Jugend Höchstalter des älteren Partners 18 Jahre
 
Hauptgruppen
Hauptgruppe Mindestalter des älteren Partners 19 Jahre
Hauptgruppe II Mindestalter eines Partners 28 Jahre
 
Seniorengruppen
Senioren I Mindestalter des älteren Partners 35 Jahre
Mindestalter des jüngeren Partners 30 Jahre
Senioren II Mindestalter des älteren Partners 45 Jahre
Mindestalter des jüngeren Partners 40 Jahre
Senioren III Mindestalter des älteren Partners 55 Jahre
Mindestalter des jüngeren Partners 50 Jahre
Senioren IV Mindestalter des ältern Partners 65 Jahre
Mindestalter des jüngeren Partners 60 Jahre

Mehr Infos über den Sportbetrieb im DTV kann man hier erfahren.