GLM Nord Hauptgruppe A- und S-Standard

Gemeinsame Landesmeisterschaften und Jubiläumsball waren ein voller Erfolg

Wenngleich die Anzahl der Helfer zum Herrichten der Halle sich in Grenzen hielt und die Arbeit wie immer auf wenige Schultern abgeladen wurde, so waren die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der fünf Nordländer mit dem abendlichen Jubiläumsball ein voller Erfolg.

Um 14:45 Uhr und somit fast pünktlich (ein Wertungsrichter fehlte noch zu Beginn), begannen mit dem Einmarsch der Paare der Hauptgruppe A Standard, welche von Kindern unseres Clubs angeführt wurde, die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der fünf Nordländer. Im Grunde waren es nur vier, da sich aus Hamburg kein Paar gemeldet hatte. Von Beginn an wurde den Zuschauern in der festlich geschmückten Dannewerk Sporthalle Tanzsport vom Allerfeinsten geboten. Die ca. 100 Zuschauer honorierten dies auch mit viel Beifall. Wer bisher glaubte, der Tanzsport an sich ist schon eine schnelle Sportart, wurde hier eines Besseren belehrt. Die Geschwindigkeit mit der die Paare ihre Figurenfolge tanzten und das auch noch mit einer herausragenden Präzision, erinnerte doch schon eher an die eines 100m Läufer als an Tänzer. Viele Zuschauer meinten denn auch, so viel „Luft“ kann man doch gar nicht haben und „die Frauen scheinen gar keine Knochen im Körper zu haben, denn die dargebotenen Posen seien doch anatomisch gar nicht möglich“.

Sehr schnell war auch den Zuschauern klar, dass die Paare Schröder / Küstner (TSA 1. SC Norderstedt) und Khadjeh-Nouri / Khadjeh-Nouri (TSC Astoria Norderstedt) aufgrund der gezeigten Leistungen sicherlich zu den Favoriten zählen würden. Über eine äußerst spannende Zwischenrunde kam es dann zu einem Finale, in dem alle startenden Bundesländer vertreten waren. Mit der offenen Wertung war nun sehr schnell klar, wer wohl dieses Turnier gewinnen wird. Auf den Folgeplätzen war dies nicht so einfach, da es eine „kunterbunte Wertung“, wie der Turnierleiter sich ausdrückte, war. Am Ende war es dann das Paar Dierick Schröder / Inna Küstner vom TSA d. 1. SC Norderstedt, welches mit 29 von 35 möglichen Einsen ihren Titel aus 2013 verteidigten und mit diesem Sieg in die S Klasse aufgestiegen waren. Nur aufgrund der Majorität der Wertungen wurden die Folgeplätze ermittelt. Platz 2 und somit auch aufgestiegen in die S Klasse Joshua Khadjeh-Nouri / Jadzia Khadjeh-Nouri (TSC Astoria Norderstedt)  vor Alex Hinrich / Janine Liskow (Turniertanz im Ostseetanz Greifswald).

Zwischen der Vor- und Zwischenrunde wurde den Paaren und den Zuschauern vom Modehaus Dhanju Moden aus Schleswig mit Amateurmodels eine Modenschau geboten.

Am Abend, im Rahmen des Jubiläumsballs, wurden dann die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der fünf Nordländer der Hauptgruppe S Standard ausgetragen. 9 der ursprünglich 11 gemeldeten Paare plus die beiden Aufsteiger aus der Hauptgruppe A kämpften nach der offiziellen Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden des Tanzclub Grün-Gold Schleswig Holger Schröder und des Schirmherrn des Turniers, dem Bürgermeister der Stadt Schleswig Dr. Christiansen, um die begehrten Landesmeistertitel. Vor halb ausverkaufter Halle gelang es den Paaren dennoch, den Funken sehr schnell überspringen zu lassen. Man merkte den Paaren an, dass auch sie ihren Spaß an diesem Turnier hatten. Völlig überraschend schaffte es ein Aufsteiger, sich bis ins Finale zu tanzen. In diesem 6er Finale zeigte sich allerdings sehr schnell, wer Turniersieger werden wollte. Das Paar Daniel Radu / Anne Weber vom Braunschweiger TSC erreichte mit 30 Einsen und 5 Zweien souverän den Turniersieg, gefolgt von Nikita Goncharov / Alina Siranya Muschalik (TSA i. VFL Pinneberg) und dem  Braunschweiger Paar Alexander Stendel / Louisa Dudek Hernàndez.

Der Schirmherr ließ es sich dann nicht nehmen, zusammen mit dem Sportwart des Tanzclub Grün-Gold Schleswig die Siegerehrung Gesamtturnier vorzunehmen, ehe die einzelnen Landesverbände dann ihre Landesmeister kürten.

Die Ergebnisse der GLM können hier eingesehen werden.

Sowohl in den Turnierpausen als auch nach dem Turnier hatten die Zuschauer Gelegenheit, zur Livemusik der Tanz- und Showband „Prestige Live“ dass eben gesehene umzusetzen. Man entschloss jedoch seitens der Ballgäste, lieber bei dem erlernten zu bleiben. Gegen 23:00 Uhr, eine halbe Stunde nach dem Ende der Gemeinsamen Landesmeisterschaften, wurde den Gästen dann das I - Tüpfelchen geboten. Die Lateinformation (B-Team) des Grün-Gold-Club Bremen. Eine quasi Patenschaft vor 50 Jahren mit der dazugehörigen Namensgebung machten es möglich, dass dieses Team, obwohl es sich in der Vorbereitung zur Deutschen Meisterschaft befinden, von Bremen nach Schleswig reiste. Umso unverständlicher war es, dass viele Paare mit den eigenen Fans kurz vor dem Auftritt die Halle verließen. Hier half auch gutes Zureden nichts, obwohl sie es kurz zuvor noch genossen hatten, von den Zuschauern angefeuert zu werden. Die, die jedoch geblieben waren, bekamen Lateintanz vom Feinsten geboten. Seit Jahren das „Non plus ultra“ im Lateintanzen , boten die Bremer Formationstanz, wie man ihn hier oben im Norden sonst nur im Fernsehen zu sehen bekommt. Dass die Bremen auch diesen Auftritt ernst genommen haben sieht man daran, dass die Cheftrainerin des Teams, Uta Albanese, mit angereist war. Auch sie machte einen nicht sehr glücklichen Eindruck angesichts der halbleeren Halle, aber die noch anwesenden Zuschauer machten alles wieder wett und man hatte beim Applaus besonders gelungener Figuren und dem durchgehenden rhythmischen Klatschen manchmal das Gefühl, die Halle wäre voll. Auch dem Team aus Bremen machte es zusehends mehr Spaß und so waren am Ende dann doch alle zufrieden.

Viele Ballgäste waren mit dem Gebotenen (Tanz und Örtlichkeit) sehr zufrieden und brachten das auch zum Ausdruck. Für den Verein war es wiederum eine Bestätigung, mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten eine super Veranstaltung auf die Beine gestellt zu haben.

Freuen wir uns schon heute auf die TANZGALA am 15.11.2014 im HOTEL HOHENZOLLERN.

 

GLM 2014 HGR A

GLM 2014 HGR S

Jubiläumsball 20.09.2014

Lateinformation GGC Bremen auf Jubiläumsball

[Keine Beschreibung eingegeben]
Impressionen der DM 2012

Veranstaltungsinfos

Die Turniere werden in der Sporthalle der Dannewerkschule, Erikstraße 50, Eingang vom Holzredder, in Schleswig ausgetragen. Es wird ein Parkett mit der Größe 12x18 m verlegt.

Die Endrunde der A-Klasse und das gesamte Turnier der S-Klasse werden am Abend im Rahmen des Jubiläumsballs mit Livemusik durchgeführt.

Im Rahmenprogramm konnten wir die Formation des Grün-Gold-Club Bremen verpflichten.

Der Kartenvorverkauf für die Abendveranstaltung wird demnächst starten. Der Tischplan mit den Preiskategorien ist weiter unten zu finden.

Für den Nachmittag ist in der gesamten Halle freie Platzwahl. Der Eintritt am Nachmittag beträgt 5,0 € für Erwachsene und 3,0 € für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren. Kein Vorverkauf für den Nachmittag!

Alle Paare der A-Klasse haben zum Ball freien Eintritt und erhalten eine Flanierkarte. Gegen entsprechenden Aufpreis können natürlich auch Tischkarten im Vorverkauf, und bei Verfügbarkeit an der Abendkasse erworben werden. Da es ein Ball ist, ist die Kleidung dementsprechend erforderlich (Anzug / Kleid). 

[Keine Beschreibung eingegeben]
Die Karten für die Abendveranstaltung können unter der Nummer 04621/989963 geordert oder mit unten stehendem Formular bestellt werden. Es gibt verschiedene Kategorien. Bitte unbedingt das Formular komplett ausfüllen. Ein Klick auf den Plan öffnet ihn in großer Darstellung. Bitte auch angeben, ob die Karten zugesandt werden sollen. In diesem Fall wird ein Aufschlag von 1,0 € je Karte fällig. Sie werden nach Zahlungseingang versandt. Verkaufte Karten können nicht zurück genommen werden! Mit diesen Karten ist der Eintritt am Nachmittag frei.

Vorläufiger Zeitplan

 

Veranstaltungsort