Tag des Tanzens 2016

[Keine Beschreibung eingegeben]

Zeitplan

Mit Klick auf den Plan wird dieser geöffnet. 

[Keine Beschreibung eingegeben]
 

Es werden Workshops für Discofox, Lateintanz, Standardtanz, orientalischen Tanz und Salsa-Linedance angeboten. Diese sind alle für jeden kostenfrei. Die Teilnahme ist nicht an die Vereinszugehörigkeit gebunden. Über das Formular unten kann man sich auch direkt anmelden.

Die Workshops sind für jedermann geeignet. Für die Paartänze sind allerdings geringe Vorkenntnisse erforderlich.

Auch bei den Abnahmen für das Deutsche Tanzsportabzeichen (DTSA) sind Zuschauer gern gesehen. 

Workshopanmeldungen Tag des Tanzens













Tag des Tanzens 2013

Aus Termin- und Platzgründen in städtischen Räumlichkeiten, war der Tanzclub Grün Gold Schleswig gezwungen, den diesjährigen Tag des Tanzens einen Tag vorzuziehen. Obwohl der Samstag für solche Veranstaltungen ein nicht so günstiger Tag ist, fanden teilweise bis zu 300 Zuschauer den Weg in die Dannewerk Sporthalle und bereuten ihr kommen nicht. Es wurde ihnen die ganze Bandbreite des Tanzens geboten, von der tänzerischen Früherziehung über Jazzdance, Videoclip Dancing, orientalischen Tanz bis zum klassischen Turniertanz Standard und Latein.

Ein besonderes Highlight sind für die Zuschauer immer wieder die Kinder- und Jugendtanzgruppen, wobei aber besonders die ganz Kleinen verdientermaßen viel Applaus bekommen. Diesmal waren es die 5-7 jährigen Bauchtänzerinnen des Tanzclub Grün Gold Schleswig, die an diesem Tag jüngste Gruppe. Mit viel Eifer zeigten sie das Erlernte, wenn auch der eine oder andere Schritt noch nicht so ganz passte und der verdiente Applaus machte sie richtig stolz. Danach folgten die „älteren“  Jugendlichen mit Jazzdance, Videoclip Dancing und auch wieder orientalischem Tanz. In dieser Gruppe traten u.a. norddeutsche Meister und Deutsche Meister auf. Zu moderner Musik zogen auch sie die Zuschauer in ihren Bann und das eine oder anderen Wippen auf den Rängen machte deutlich, dass der Funke übergesprungen war.

Auch der klassische Turniertanz kam nicht zu kurz. Da ein Grün Gold Paar ausfiel, bekamen wir dankeswerter Weise Unterstützung von Stefan Köhler / Nicole Tobian vom Flensburger TC und waren somit sogar in der Lage, den Zuschauern Lateintanz zu präsentieren. Nach ihren Latein Vorführungen ergänzten sie dann unsere Standard Gruppe und so kam mit einem Sen I A, B,und C Paar sogar etwas wie Turnierfeeling für die Zuschauer auf. Alle Turniertänze wurden den Zuschauern vom 1. Vorsitzenden in kurzen Sätzen erklärt, so dass diese auch wussten, worauf sie bei den Vorführungen zu achten hatten. Auch aufgrund der wunderschönen Turnierkleider hörte man bei den älteren Zuschauern oft: oh schön, wie im Fernsehen.

Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung und alle, Zuschauer wie Darsteller, freuen sich schon auf das nächste Jahr, dem Jubiläumsjahr des Tanzclub Grün Gold Schleswig mit seinen diversen Veranstaltungen.

Tag des Tanzens 2013

Erfolgreicher Tag des Tanzes 2011

Am 30. Oktober war es wieder einmal soweit. Ca. 250 Gäste, vorwiegend Eltern und Verwandte, verfolgten die Darbietungen in der Sporthalle der Dannewerkschule zu unserem Tag des Tanzens 2011. Besonders die "Kleinen" bekamen bei ihren Darbietungen wieder sehr viel Beifall, was sie sichtlich mit Stolz erfüllte. Höhepunkt der Veranstaltung war dann aber die Standardvorführung unserer Turnierpaare Schröder / Ohlsen und Sierck / Bade. Alles in allem eine gelungenen Veranstaltung, die 2012 ihre Fortführung finden wird.


TAG DES TANZENS 2010

In diesem Jahr fand der Tag des Tanzens am 31. Oktober statt. Wir beteiligten uns wieder mit einem umfangreichen Programm daran.

Der Veranstaltungsort war die Sporthalle der Bugenhagenschule in Schleswig.

Tag des Tanzens 31.10.2010


Der am 31. Oktober zum 7. Mal vom Deutschen Tanzsportverband durchgeführte Tag des Tanzens war im Tanzclub Grün-Gold wiederum ein voller Erfolg. Schon 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung waren alle Sitzplätze restlos besetzt. Zeitweise bis zu 500 Zuschauer verfolgten in der Sporthalle der Bugenhagenschule in Schleswig die Vorführungen des Tanzclubs und der Fit & Dance Company.

Neben der orientalische Tanzgruppe „Laleh“ und der Tribaldance Gruppe eroberten vor allem die jungen Tänzer aus Schleswig und Kropp das Parkett. Sie zeigten vom Kindertanz über Videoclip Dancing und Hip-Hop bis zum orientalischen Kindertanz alles, was bei der Jugend „in“ ist. Für ein Highlight des Tages sorgten die Jumpstyletänzer. Verstärkt durch ihren Trainer Christian Lempertz, den ehemaliger Vize-Weltmeister im Breakdance, mehrfachen Deutscher Meister im Hip Hop und Electric Boogie, tanzten sie, für viele völlig ungewohnt, zur Musik von Jim Knopf der „Augsburger Puppenkiste“. Eine Darbietung, die sowohl die jungen als auch die älteren Zuschauer begeisterte.

Zwei weitere besondere Höhepunkte erlebten die Zuschauer dann mit den Darbietungen im Paartanz durch die Standardpaare Ulrike Bade / Andreas Sierck und den Landesmeistern von 2005 im Standardtanz Yvonne Bäurle / Jürgen Preschke. Zum Abschluss des Nachmittags zeigte dann die Formation des Tanzclubs mit einer schwungvollen Darbietung die volle Bandbreite des Standard- und Lateinbereichs. Ein Mix aus 10 Tänzen zeigte den Zuschauern noch einmal, wie schön Tanzen sein kann.

Alle Besucher waren der Meinung, dass es eine gelungene Veranstaltung war und sie zur nächsten Präsentation des Tanzclubs wieder dabei sein werden.

Tag des Tanzens 2010

TAG DES TANZES 2008

Workshop 2008

Unser Tag des Tanzens im Jahr 2008 stand ganz unter dem Motto “Mitmachen statt nur schauen”.

Dementsprechend hatten sich die Interressierten für die einzelnen Tanzrichtungen eingefunden.

Los ging es im großen Saal mit Line-Dance. Hier wird kein Tanzpartner gebraucht. Jeder tanzt nur gegen sich selbst und man macht in der Gruppe zur gleichen Zeit das Selbe. In 60 Minuten wurden 4 Tänze mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad eingeübt. Da es hier keiner Vorkenntnisse bedarf, konnten alle recht gut mithalten und hatten jede Menge Spaß dabei.

Die nächste Stunde ging dann gleich wieder mit Discofox weiter. Und wer unseren Trainer Manfred Jensen kennt, weiß, dass es nicht ohne Schweiß auf der Stirn zu gehen würde. Nach fast 60 Minuten durchtanzen hatten sich alle dann erstmal Kuchen und Kaffee reichlich verdient.

Aber im Anschluss ging es dann gleich wieder mit Manfred weiter, der zunächst die Grundschritte in den Standardtänzen mit den Paaren einübte, um im Anschluss an Holger Schröder zu übergeben, welcher sich der lateinamerikanschen Tänze annahm.

Zum Abschluss wurde in der letzten Stunde ein wenig auf die Dinge eingegangen, welche man braucht, um auf einem Turnierparkett (und nicht nur dort) besser auszusehen.

Im kleinen Saal konnten sich während der gesamten Zeit vor allem die Kinder ab 4 Jahren mit den verschiedenen Tanzmöglichkeiten vergnügen. In der letzten Stunde war es aber den Erwachsenen vorbehalten, sich an den orientalischen Tanz heran zu wagen.

Dieser Nachmittag wurde aber nicht nur zum Tanzen genutzt, sondern auch zum Meinungsaustausch, zur allgemeinen Information und auch der Tanzpartnervermittlung.

TAG DES TANZENS 2007

Volles Haus zum Tag des Tanzens

Die kleine Präsentation verschiedener Tanzgruppen zum Tag des Tanzens am 04.11.2007 fand wie im letzten Jahr vor vollem Haus statt. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit zur Information über die bestehenden Gruppen wie auch etwaige neue Angebote für das nächste Jahr.

Zunächst zeigten die Bauchtanzkinder der Trainerin Bärbel Hoffmann, was sie schon gelernt hatten. Die 4-8jährigen Mädchen ließen in ihren bunten Kostümen die Hüften schon sehr gekonnt kreisen wobei es erst das zweite mal war, dass sie vor großem Publikum tanzten.

Wie argentinischer Tango aussehen kann, konnten die Zuschauer im Anschluss bewundern gefolgt von den erwachsenen Bauchtänzerinnen, welche erst seit einem Jahr aktiv sind aber schon auf eine Reihe von Auftritten zurückblicken können und eine perfekte Show mit modernem Bauchtanz boten.

Dass sich intensives Training auszahlt, bewiesen sowohl die Paare der Formation als auch der Standardgruppe. Die Ehepaare Schaarschmidt und Püschel nutzten die Möglichkeit, vor heimischem Publikum ohne Leistungsdruck befreit auftanzen zu können bevor abschließend nochmal eine Gruppe der Bauchtänzerinnen einen klassischen orientalischen Tanz darbot.

Zwischendurch musste auch das Publikum ran. Es wurde im Schnellverfahren die Folge für einen Linedance einstudiert und von den restlichen Zuschauern mit großem Applaus honoriert.

Für das leibliche Wohl mit Kuchen, Brezeln, leckeren Rumkugeln, selbst gemachten Mandelhörnchen und vielem mehr hatten zahlreiche Mitglieder aus verschiedenen Gruppen gesorgt.